Wiki:patches

Version 21 (geändert von oliver, vor 7 Jahren) (Diff)

Add multiple printers

Funktionserweiterung-Patches

Freetz Funktionserweiterung-Patches dienen dazu, das Verhalten der FritzBox zu verbessern, indem einige Funktionen der Original-Firmware verbessert oder erweitert werden. Neben diesem Überblick über die Patches existiert noch ein Thread in IPPF, wo jeder seine Lieblingskonfiguration posten kann. Diese "Lieblingskonfigurationen" geben einen guten Richtwert dazu, welche Patches in welcher Konfiguration sinnvoll und zu empfehlen sind. Denn auch hier gilt auf keinen Fall die Regel "je mehr desto besser".

Die Größenabgaben (Platzeinsparung im komprimierten Dateisystem) sind nur ungefähre Richtwerte und können von Version zu Version variieren.

PatchBeschreibungGröße
Patch enumFügt dem WebIF Konfigurationsseiten für ENum hinzu-
Patch webmenu signed messageEntfernt den Hinweis auf "nicht unterstützte Modifikationen" aus dem AVM WebIF-
Patch 3rd alarm-clockFügt einen 3. Wecker zum AVM WebIF hinzu-
FREETZMOUNTVergibt einheitliche Namen für USB-Speichermedien, verbessert deutlich die Unterstützung der USB-Speichermedien, ermöglicht mounten nach LABEL. FREETZMOUNT ist der Nachfolger vom USB-Storage-Patch und beinhaltet auch autorun/autoend patch. Nach dem Umstieg zu FREETZMOUNT wird es empfohlen das Paket fstyp manuell abzuwählen.-
Patch USB storage namesVergibt einheitliche Namen für USB-Speichermedien und verbessert deutlich die Unterstützung der USB-Speichermedien-
Execute autorunErmöglicht autorun.sh nach Mounten eines USB Speichermediums auszuführen-
Raise the count of connectable usb devicesErhöht die Anzahl maximal anschließbarer USB-Devices auf 9-
OnlinechangedErmöglicht das Ausführen von Skripten bei einer Änderung des Online-Statuses der Box-
Multiple PrintersErmöglicht die Nutzung mehrere Drucker an der FritzBox-


Remove-Patches

Freetz Remove-Patches (auch Removes genannt) dienen dazu, Platz für andere Pakete zu schaffen, indem nicht benötigte Bestandteile der Original-Firmware entfernt werden. Neben diesem Überblick über die Remove-Patches existiert noch ein Thread in IPPF, wo jeder seine Lieblingskonfiguration posten kann. Diese "Lieblingskonfigurationen" geben einen guten Richtwert dazu, welche Removes in welcher Konfiguration sinnvoll und zu empfehlen sind. Denn auch hier gilt auf keinen Fall die Regel "je mehr desto besser".

Die Größenabgaben (Platzeinsparung im komprimierten Dateisystem) sind nur ungefähre Richtwerte und können von Version zu Version variieren.

RemoveBeschreibungEinsparung
Remove helpEntfernt die Online-Hilfe zum AVM-WebIFca. 20kB
Remove assistantEntfernt den Einrichtungs-Assistenten. Achtung! Dadurch ist die automatische Einrichtung z.B. mit 1und1-Startcode nicht mehr möglich.ca. 50kB
Remove tr069 stuffEntfernt tr069 (Remote-Konfiguration durch den Provider). Achtung! Die Datei /var/flash/tr069.cfg muss in diesem Fall zwingend einen "enabled = no" in der Hauptsektion enthalten! "Automatische Einrichtung durch den Dienstanbieter zulassen" in AVM-WebIF muss auch vorher deaktiviert werden! Entfernung und Deaktivierung von tr069 sind zwei unterschiedliche Sachen, die nicht miteinander verwechselt werden dürfen! Ohne tr069 ist keine Einrichtung mit 1und1-Startcode möglich.ca. 70kB
Remove the support-filesEntfernt die support-files, welche man über die URL http://fritz.box/html/support.html generieren und abspeichern kann. ca. 8kB
Remove UPnP daemonEntfernt den UPnP-daemon. Achtung! Ohne UPnP-daemon ist keine Einrichtung von FritzFax möglich. ca. 10kB
Remove usermandEntfernt die ausschließlich für die Kindersicherung benötigten Dateien (usermand, userman.ko).
Für die FBox WLAN 3170 bitte diesen Patch nicht auswählen, ansonsten gibt es Dauerreboot.
ca. 40kB
Remove ftpdEntfernt den AVM-FTP-Server (kann durch die Freetz-Pakete vsftpd oder bftpd ersetzt werden)ca. 30kB
Remove mediasrvEntfernt den AVM-Media-Serverca. 40kB
Remove smbdEntfernt den AVM-Samba-Server ca. 330kB
Remove minidEntfernt die Unterstützung für FritzMinica. 215kB
Remove aura usbEntfernt die Unterstützung für den AVM-USB-Fernanschluss (hierfür hat FREETZ das Paket USB-IP zu bieten)ca. 16kB
Remove AVM vpnEntfernt AVM-VPN-Server (FREETZ bietet OpenVPN als Alternative)ca. 123kB
Remove dtrace?Entfernt trace-Utility für D-Kanal von ISDNca. 27kB
Remove dsldEntfernt den DSL-daemon - die Box kann dann nur noch als IP-Client verwendet werden. Achtung! Ohne dsld kann die Box keine DSL-Verbindung aufbauen und auch "Internet über LAN" geht nicht mehr, weil der dsld auch Firewall und NAT übernimmt.-
Remove CapiOverTCPEntfernt CapiOverTCP-Schnittstelle der FritzBox. Achtung! CapiOverTCP wird von mehreren nützlichen PC-Programmen für den Zugriff auf die Box benutzt! FritzFax nutzt z.B. diese Schnittstelle, um Faxe von PC aus über die FritzBox zu verschickenca. 10kB
Remove VoIP & ISDN files?Entfernt vollständig neben dem VoIP-daemon noch die Telefoniefunktionalität der Box. Achtung! Damit funktioniert die Box dann nicht mehr als Telefonanlage. -